About

Foto: Kamila Dziemian

Jessica Louis
Co-Founderin, Social Designerin, Consultant, Markenstrategin und Impulsgeberin

Jessica Louis begleitet und berät soziale Bewegungen, Organisationen und Brands in den Feldern Strategie, Purpose, Innovation, Change, Social Responsibility, Kommunikation x Design, sowie Zeitgeist- und Trend-Research. In enger Zusammen­arbeit mit der Geschäftsführung des Reeperbahn Festivals hat Sie die Marken- und Kommunikationsstrategie der Genderbalance-Initiative »Keychange« und für Greenpeace die Visual Identity der internationalen Kampagne »Make Smthng« entwickelt. Der rote Faden, der sich durch ihre unterschiedlichen Projekte und Unternehmungen zieht, ist die Frage danach, wie wir eine gerechtere und glücklichere Welt für alle Menschen gestalten können. Sie glaubt daran, dass von Diversität geprägte, lebendige, lernende und durch Purpose verbundene Communities ein zentraler Schlüssel für den nötigen Wandel sind.

Kübra Gümüşay,
Co-Founderin, Autorin

Gümüşay ist Autorin des Bestsellers »Sprache & Sein«, sowie zahlreicher preisgekrönter Organisationen und Initiativen. Derzeit ist sie Mercator Senior Fellow am CRASSH und am LCFI an der University of Cambridge.
Sie ist Autorin des Bestsellers »Sprache & Sein«, sowie Initiatorin zahlreicher Kampagnen und Vereine – u.a. des feministischen Co-Creation Spaces eeden in Hamburg, das 2019 von der Bundesregierung als »Kultur- und Kreativpiloten« ausgezeichnet wurde, der feministischen Research- und Advocacy-Organisation future_s  oder des feministischen Bündnisses #ausnahmslos, das 2016 mit den Clara Zetkin Frauenpreis ausgezeichnet wurde. Ihr Blog ein-fremdwoerterbuch.com wurde 2011 für den Grimme Online Award nominiert. Das Forbes Magazine zählte sie 2018 zu den Top 30 under 30 in Europa. 2021 war sie Stipendiatin der Deutschen Kulturstiftung Tarabya. 2022 ist sie als Senior Fellow der Mercator Stiftung am Centre for Research for Research in Arts, Humanities and Social Sciences (CRASSH) und am Leverhulme Centre for the Future of Intelligence an der University of Cambridge.

Foto: Elif Küçük

Foto: Matthias Arfmann

Onejiru Arfmann,
Co-Founderin & operationelle Leitung

Onejiru Arfmann berät NGOs im Bereich Interkulturalität und Empowerment, ist Gründerin und Lead der Sisters (Keepers), sowie Stiftungbeirätin und Consultant für Viva con Agua. Onejiru ist zudem Board Member von Music Women Germany und Spokesperson bei musicHHwomen, um die Präsenz von Musik*erinnen im Musik- Business zu stärken, und Mitglied im Künstlerkollektiv Turtle Bay Country Club. Mit dem »Ballet Jeunesse« Team hat sie klassische Musik »recomposed«, um diese einem jüngeren Publikum näher zu bringen. Ihr 2. Soloalbum »Higher than High« ist im August 2019 erschienen.

Nürsen Kaya,
Co-Founderin, Geschäftsführerin

Nürsen Kaya hat nach jahrelanger Berufserfahrung in der Mode- und Gastronomiebranche zuletzt ein Hamburger Hotel geleitet. Mit ihrem kreativen Potential und ihrer Führungskompetenz leitet sie eeden als vertretungsberechtigte Geschäftsführerin. Ihre Leidenschaft für Kulinarik und Design fließen in die Konzipierung und Umsetzung von Veranstaltungen und Events ebenso ein, wie Ihre mitreißende Freude. Nürsen ist Mutter von zwei Söhnen.

Unser besonderer Dank gilt:
Unseren Familien, die uns und unsere Vision seit Anbeginn unterstützt haben –  liebste Schmedtjes, Gümüsays, Arfmanns und Kayas, wir lieben Euch –, sowie einer Reihe von Herzensmenschen in Institutionen, Vereinen, aus unserem Collective, namentlich: Simone Glöckler, Alescha Abendroth, Céline Kramer, Swetlana Holz, Carmen Gloger, Dorothee Vogt, Elisabeth Frenz, Tanja Glissmann, Linda Brack, Jan Hesselbart, Maike Albeck, Svenja Baumann, Yasemin Kaya, Lucy Larbi, Saskia Susanne Neu, Saskia Behrens und vielen anderen.

Darüber hinaus danken wir der Kulturbehörde, den fantastischen Mitarbeiterinnen und unserem Kultursenator Carsten Brosda, der uns durch seine Schirmherrschaft großen Rückhalt geboten hat. 

Und wir danken jenen, die uns an diesen wunderschönen Ort geführt haben: Søren Bülow Andersen, Lars Menge, Marco Schmedtje.

 

eeden GmbH + e.V.
Stresemannstraße 132a
22769 Hamburg

im Hinterhof, hinten rechts


Kontakt:

office@eedenhamburg.de

Supporting eeden Programm

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, das eeden Programm zu unterstützen. Eine davon sind Spenden an unseren Verein. Eine weitere ist das Buchen unserer Räumlichkeiten z.B. für Eure Workshops, Events, Dinner oder Shootings. Damit co-finanzieren wir unser eeden Programm und stellen ebenso engagierten Menschen und Organisationen unsere Räumlichkeiten und all unser 🧠 × 💜 zur Verfügung.

Unsere Kontoverbindung:
IBAN DE09 2005 0550 1501 1167 74
Mille Grazie!

Du in eeden

Du bist interessiert an einem Arbeitsplatz, Meetingraum in eeden oder möchtest eeden als Location für Dein Event nutzen?

office@eedenhamburg.de

Kooperationen

Deine Brand passt zu eeden und Du hast Ideen für eine Kooperation?

hey@eedenhamburg.de

Presse

Du möchtest mehr erfahren und über eeden berichten?

presse@eedenhamburg.de

Gefördert durch:

Impressum